Verschreibungspflichtige Diätpillen

Verschreibungspflichtige DiätpillenFalls Sie darüber nachdenken Diätpillen einzunehmen, gibt es eine wichtige Entscheidung die Sie treffen sollten.

Sollen Sie verschreibungspflichtige Diätpillen benutzen oder sich für ein Produkt aus der Drogerie oder aus dem Internet entscheiden?

In Wirklichkeit liegt diese Entscheidung nicht bei Ihnen –  die Einnahme von verschreibungspflichtigen Diätpillen hängt nicht von Ihrem Entschluss ab sondern dem Ihres Hausarztes, der entscheidet ob sie oder er Ihr momentanes gesundheitliches Problem für so gravierend hält, dass Medikamente die beste Lösung sind um Ihr Gewicht zu reduzieren.

Ein typischer Richtwert dafür ist Ihr BMI (Body Mass Index). Liegt Ihr BMI bei 30 oder mehr, haben Sie vielleicht eine Chance, ein verschreibungspflichtiges Produkt zu erhalten, liegt ihr BMI darunter sind Ihre Chancen sehr gering.

Verschreibungspflichtige Diätpillen sind chemisch produzierte Substanzen und klassifiziert als Medikamente – es gibt nichts Natürliches in diesen Produkten.

Sollte man Ihnen ein Rezept anbieten, müssen Sie über mögliche Nebenwirkungen nachdenken.

Bei verschreibungspflichtigen gewichtsreduzierende Tabletten ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen sehr hoch. Manche sind nur leicht reizend aber andere können weitaus ernstere Begleiterscheinungen haben.

Gängige verschreibungspflichtige gewichtsreduzierende Tabletten

Üblicherweise gibt es nur eine handvoll Produkte die Ihr Hausarzt Ihnen verschreiben würde, wenn Sie dafür in Frage kommen:

Xenical – ein sehr starker Fett Blocker, der die Aktivsubstanz Orlistat verwendet.

Xenical kann ungefähr ein Viertel der aufgenommenen fettigen Nahrung blocken, es kann aber auch Nebenwirkungen verursachen. Xenical ist bei weitem das meist verbreitete gewichtsreduzierende Medikament das per Rezept verschrieben wird. Erfahren Sie mehr über Xenical

Weitere häufig verschriebene Medikamente sind Reductil, Phentermin, Meridia und Bontril – Appetitzügler, die Ihr Verlangen nach Nahrung dramatisch reduzieren.

Genau wie bei Xenical können Appetitzügler eine Bandbreite an Nebenwirkungen mit sich bringen.
Erfahren Sie mehr über Appetitzügler

Kann ich verschreibungspflichtige Diätpillen kaufen?

Eine der am häufigst gestellten Fragen ist: ”Kann ich verschreibungspflichtige Diätpillen im Handel oder über das Internet kaufen?“  Hier wird das Konzept etwas fraglich.

Verschreibungspflichtige Diätpillen sollten nur über ihren Hausarzt oder über sonstige ärztliche Behandlung erhältlich sein , trotzdem der Schwarzmarkt existiert.

Es ist dringend davon abzuraten Medikamente die als gewichtsreduzierend eingestuft sind über das Internet zu erwerben –  die Chancen das legitime Produkt zu erhalten sind extrem gering und im schlimmsten Fall stehen Sie während der Behandlung mit dem Medikament nicht unter ärztlicher Überwachung.

Also, sollten Sie darüber nachdenken Diätpillen einzunehmen – sprechen Sie an erster Stelle mit ihrem Hausarzt!

Alternativen zu verschreibungspflichtigen Diätmittel

Nicht Verschreibungspflichtige Diätpillen oder Produkte aus der Drogerie sind ohne jegliche Empfehlung oder Zustimmung Ihres Hausarztes erhältlich.

pflanzliche DiätpillenDiätpillen die auf dem freien Markt oder in der Drogerie erhältlich sind, basieren normalerweise auf Kräutern und weisen ein deutlich geringeres Risiko auf Nebenwirkungen zu erfahren.

Die Auswahl, die auf diesem Markt  erhältlich ist kann überwältigend sein.

Falls Sie überlegen eine nicht verschreibungspflichtige Diätpille zu kaufen – Lesen Sie mehr zum Thema  pflanzliche Diätpillen

____________________________________________